Brutverhalten Weissstorch

Brutverhalten

In West- und Mitteleuropa werden die Horste auf den höchsten Gebäuden eines Dorfes, auf Masten von Niederspannungsleitungen oder auf hohen Pfählen errichtet. Störche kommen jedes Jahr wieder an dasselbe Nest zurück. Wenn ein Konkurrent das Nest besetzen möchte kommt es häufig zu Nestkämpfen.

Daten Brutverhalten

Horst: auf hohen freistehenden Gebäuden, Masten oder hohen Bäumen
Gelege: meist 3 bis 5 Eier
Brutdauer 30 bis 32 Tage
Brutbeginn meist im April
Bebrütung nach Ablage des 2. oder 3. Eies, durch beide Elternteile
Schlüpfen: an aufeinanderfolgenden Tagen; Nestlinge deshalb oft verschieden gross
Gewicht: beim Schlüpfen rund 70 Gramm; tägliche Zunahme etwa 60 Gramm
Nestlingszeit: 2 Monate
Fütterung: durch beide Elternteile
Schutz: Ein Altvogel stets auf dem Horst, bewacht und hudert die Jungen, schützt sie vor Regen und Sonne
Ausfliegen: Juni bis Juli