Richtig!

Vom Sender des Storches werden die Koordinaten über einen Satelliten auf einen Rechner geschickt. Der Projektleiter in seinem Jeep empfängt sie, stellt sie auf einer Karte im Internet dar, gibt die an die Teams weiter und entscheidet, welches Team welchen Storch beobachten soll.