Arbeitsaufgaben

 

Storch Max fliegt auf der Westroute.

Storch Max, ein besendeter Storch,  brütet auf einem Nest an der Storchenstation in Salem/Affenberg. Seine Flugrouten sind seit 1999 bekannt und in www.fr.ch/mhn/de/pub/projekte/suivi_satellitaire_de_la_cigog/vogelzug_2012.htm dargestellt. Nehme zur Lösung folgender Fragen den Atlas zu Hilfe.

  • Wo verbringt Max als einjähriger Storch den Sommer 2000?
  • Wo verbrachte er den darauffolgenden Winter 2000/2001? In wie fern ist der dortige Aufenthaltsort außergewöhnlich?
  • Brütet Max im Sommer 2001?
  • Welche Zeit benötigt Max bis zu seinem Aufenthaltsort im Überwinterungsgebiet (Marokko)? Wie lange bleibt er dort?
  • Welche Zeit benötigt Max im September 2002 für den Rückflug bis Gibraltar? Streckenlänge?
  • Fliegt Max im September 2003 auch wieder „non Stop“ bis nach Nordafrika?
  • Die Ankunftszeiten im Brutgebiet können differieren. Wie verhalten sie sich in den Jahren 2002 bis 2006? Warum sind sie verschieden?

Downloads zu einer Exkursion in die Witi

Arbeitsblätter zur website "Naturdetektive"

Die folgenden Arbeitsblätter beziehen sich auf die Koordinaten und Routenangaben, die Sie im Archiv der website www.naturdetektive.de zum Flug der Störche finden.Sie können aber auch mit anderen Koordinaten arbeiten, z.B. der Tabelle zur Störchin Annemarie, die Sie unter "Hilfsmittel" finden.