Storchenhorste in der Schweiz

Storch Schweiz
Cigogne Suisse

 
 

Gefahren für die Störche

Bereits im Nest sterben viele Jungstörche bei Kälte- und Nässeeinbrüchen. Weitere Gefahren sind vorallem Stromleitungen, Zusammenstösse mit Auto und Bahn und unergiebige oder fehlende Nahrungsgebiete im Umkreis des Nestes.

 

 

 

Die Intensivierung der Landwirtschaft und der Anbau von Monokulturen im 20. Jahrhundert hat die Nahrungsgrundlage des Weissstorchs stark eingeschränkt. Feuchtgebiete wurden trockengelegt und Schädlinge mit chemischen Mitteln bekämpft, Fluss- und Bachläufe begradigt und eingedolt und damit die Überschwemmung von Wiesen verhindert.