Storchenhorste in der Schweiz

Storch Schweiz
Cigogne Suisse

 
 

Eine Sonderwoche in der Witi-Schutzzone

Schulklassen aus dem Grossraum Solothurn sollen eine Möglichkeit haben, rund ums Infozentrum Witi Themenwochen oder Projekttage durchzuführen. Der Verein für üsi Witi steht dabei beratend zur Seite. Die Räumlichkeiten des Infozentrums können dabei als Basis für verschiedene Aktivitäten genutzt werden.

Projekttage sollen den Schulklassen die Möglichkeit geben, das Infozentrum als Anlaufstelle für Naturthemen der Region mit zu gestalten.

Als mögliche Projekte sind die unterschiedlichsten Themen vorstellbar.
Eine Auswahl:

  • Projekte zur Landwirtschaft in der Witi: Was unternehmen Bauern für die Natur?
  • Schutzzone Witi: Was heisst das für die verschiedenen Nutzer- und Bevölkerungsgruppen?
  • Projekte zum Themenbereich Aare und Fliessgewässer/Auen: Warum sind abgestorbene Bäume wichtig?
  • Projekte zum Thema Storch, Feldhase, Biber etc.: Wie kommt es, dass die Störche nicht mehr in Gehegen sitzen und warum ziehen nicht alle Störche nach Süden? 

Angesprochen sind vor allem Schulen im Einzugsgebiet der Witi. Bei Bedarf werden jedoch auch Schulen von ausserhalb gerne berücksichtigt. 

Mehr Info zur Witi: www.infowiti.ch

 

 

Wollmatinger Ried

Riedführungen für Schulklassen

www.nabu-wollmatingerried.de


Für Schulklassen und Kindergärten bietet das Wollmatinger Ried Riedführungen, Riedpflegetermine und Beobachtungstreffs an, die speziell auf die Altersgruppe zugeschnitten sind.

Termine können frei vereinbart werden.

Kosten für eine große Führung (Dauer 3 Stunden) sind 80 € pro Gruppe;

die kleine Riedführung (Dauer 2 Stunden) kostet 60 € pro Gruppe; Beobachtungstreffs dauern ca. 1 ½ Stunden und kosten 40 €.

Führungen und Beobachtungstreffs für Konstanzer Schulen und Kindergärten sind kostenfrei.

Terminvereinbarung und Anmeldung unter Tel.: 07531-78870.

Außerdem können während der Öffnungszeiten des Naturschutzzentrums die Ausstellung „Fang die Sonne ein“ und eine Dia-Schau über das Wollmatinger Ried besucht werden. Es gibt eine Bastelecke für kleinere Kinder.


 

Infozentrum Witi Altreu

Infozentrum Witi Altreu

http://www.witi-schutzzone.ch   www.infowiti.ch


Saisoneröffnung 15. April 2019
Sonderausstellung: Meister der Lüfte

Siehe auch: Ausflüge in die Witi, Sonderprojektwochen für Schüler auf dieser Seite.

Besichtigung des Storchendorfes Altreu und des Infozentrums: Altreu gehört zu den Dörfern, die als Europäisches Storchendorf ausgezeichnet wurden. Die Stiftung EURONATUR verleiht diese Auszeichnung jeweils einem Dorf pro Land in Europa und honoriert die von Behörden und Bevölkerung getragenen Anstrengungen zum Schutz des Storchs.

Preise: - Eintritt gratis

Führungen/Anmeldung
Angebot von Führungen zu den Themen:
Störche
Sonderausstellung und Lebensraum Witi.

Dauer der Führung ca. 1 Stunde, Lebensraum Witi mind. 1½ Stunden.

 

BirdLife-Naturzentrum Neeracherried

Im BirdLife-Naturzentrum Neeracherried lässt sich die Natur hautnah erleben: Vögel, Frösche, Libellen und eine grosse Vielfalt an Pflanzen können von den Stegen und den beiden Beobachtungshütten aus entdeckt werden. Das Naturzentrum kann individuell besucht werden oder auch im Rahmen einer Führung mit einer angemeldeten Gruppe, sei es mit einem Verein, einer Firma oder mit der Familie. Wir haben spezielle Angebote für Schulen oder für Kinder.!

https://birdlife.ch/de/content/neeracherried

 

BirdLife-Naturzentrum La Sauge

Das BirdLife-Naturzentrum La Sauge liegt zwischen Ins BE und Cudrefin VD und befindet sich am Rand der zwei international und national bedeutenden Naturschutzgebieten Fanel und Cudrefin am Nordende des Neuenburgersees.

Das Naturzentrum bietet Ihnen eine Dauer- und eine Sonderausstellung, ein Naturlabor, einen Multimedia-Raum und einen Naturpfad mit drei Beobachtungshütten. Die Beobachtungshütten ermöglichen faszinierende Tierbeobachtungen und wurden so gebaut, dass die Tiere nicht gestört werden. Sowohl das Zentrum als auch der Naturpfad und die Beobachtungshütten sind rollstuhlgängig.

birdlife.ch/de/content/la-sauge

 

Inatura Museum in Dornbirn

Museumspädagogik
Das Museum an sich ist selbsterklärend aufgebaut. Führungen im herkömmlichen Sinn sind aufgrund der vielen interaktiven Elemente kaum mehr möglich. Trotz – oder gerade wegen - der vorhandenen Themen-Vielfalt ist eine Betreuung für einen zufrieden stellenden Museumsbesuch mit einer Klasse von entscheidender Bedeutung.

Man kann aus einer breiten Produktpalette das auswählen, was gerade in den Unterricht passt. Das Museum bietet einen Mix aus Experimenten, Forschungsaufträgen (vulgo Arbeitsblätter), Spielen, Kurzvorträgen und Kurzgeschichten. Die Inhalte können telefonisch abgeklärt werden.

www.inatura.at

Kontakt für Schulen: schulen@inatura.at

Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 18:00
Für Schulen zusätzlich Montag bis Freitag von 8:30 bis 10:00 Uhr
nach Voranmeldung

Wasserspielplatz im Murimoos bei Muri

http://www.murimoos.ch/

Murimoos hat eine der grössten Storchensiedlungen der Schweiz.
Die Bünz wurde renaturiert.

Wassererlebnis(t)raum an der Bünz
Auf dem Wasserspielplatz im MURIMOOS können Kinder die Bünz hautnah erleben. Ideal für Familien, Kinder(garten)gruppen und Schulklassen. Entdecken, planschen und herumtollen ist angesagt....
In einer Zusammenarbeit von WWF Aargau und MURIMOOS werken und wohnen wurde an der revitalisierten Bünz ein Spielplatz mit Hängebrücke und Baumhäusern gebaut und durch einen Bachnebenarm der sichere Zugang zum Wasser ermöglicht. Dank Pegelmessungen und allenfalls nötiger Sperrung des Wasserspielplatzes, kann gegenüber der Hochwassergefahr ein guter Schutz garantiert werden.

Betrieb Der Wasserspielplatz ist bei guter Witterung täglich von 08.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Der Wasserspielplatz ist abgeschlossen und darf nicht benützt werden:

  • bei ansteigendem Pegelstand (roter Bereich des Pegelmesspfahls)
  • ausserhalb der Öffnungszeiten
  • bei abgeschlossenem Eingangstor