Zum Inhalte springen

Storch Schweiz

Die Gesellschaft Storch Schweiz setzt sich für die Verbesserung des Lebensraumes, die Verminderung von Gefahren und ein grösseres Verständnis für den Storch ein. Wenn der Storch in der Schweiz überleben soll, müssen wir ihm gute Lebensräume zur Verfügung stellen.
Günstige und an Nahrung reiche Lebensräume verringern die Jungensterblichkeit und erhöhen die Chance, dass uns der Storch erhalten bleibt.

Im Netzwerk Storch Schweiz arbeiten wir eng mit unseren Partnern in der Schweiz zusammen. Die Schutzmassnahmen für den Weissstorch erfordern ausserdem eine internationale Zusammenarbeit in unseren Projekten.

Die Landschaft ist ein Stück unseres eigenen Wesens.
Jede Zerstörung der Landschaft bedeutet eine Zerstörung unserer seelischen Substanz.

Die Geschichte der Biel-Benkemer Enkelstörchin EUROPA

Hier nun also die Geschichte von unserer Enkelstörchin EUROPA mit Ring DER A1A26 (Jg. 2017). Sie trägt einen Deutschen Ring, weil ihr Papa, Senderstorch ELVIS (HES SG999, Jg. 2012 von Biel-Benken/BL) seit 2014 in Holzen/DE brütet und somit von der Vogelwarte Radolfzell mit Ringen ausgestattet wurde.

EUROPA brütete zwei Jahre (2019 und 2020) auf einem Horst am Aare-Ufer bei Büren an der Aare, auf einem metallenen Mast einer Elektro-Leitung. Soweit wir wissen, ohne Erfolg.

Seit 2021 brütet sie mit dem relativ alten Storch HES SA523 (Jg. 2003)  auf dem östlichen Horst am Egelsee in Staad/SO.

Lesen Sie hier den ganzen Bericht 

 

Verfolgen Sie das Brutgeschehen auf den Storchenhorst via Liv Übertragungen in der Schweiz 

Linksammlung von Webcams an Storchenhorsten: Storch Schweiz (storch-schweiz.ch)